Meine Ausbildung


 Ich bin 1954 in Grindelwald im Berner Oberland geboren. Ich lebe und arbeite auch heute noch da. Im Hauptberuf bin ich als Mechanikermeister bei der Wengernalpbahn tätig. 

Meine Radiaesthetische Ausbildung habe ich von Grund auf gelernt, um meine Strahlenfühligkeit mit der Wünschelrute und dem Pendel richtig zu muten.

In drei mehrtägigen Seminaren in Deutschland bei meinem Lehrer
 
Dipl. Ing. Hans von Zeppelin radiästhetischer Gutachter  Inhaber der Rutengängerschule Institut Telamon (Institut nach privatem Recht) und
Präsident für Deutschland des "Wissenschaftlichen Internationalen Radiästhesie Verbandes"

konnte ich die Lehre von der Strahlenwirkung, die von belebten und unbelebten Objekten ausgeht und mit Pendel oder Wünschelrute feststellbar ist erlernen und trainieren mit der Abschlussprüfung zum Geprüften Radiaesthet IT
Zusätzlich bin ich Mitglied im Verein Radiaesthesie und Geobiologie Schweiz in der Sektion Bern wo ich zusätzliche Erfahrungen sammle, neben häufigem Literatur Studium verschiedener berühmter Radiaestheten.
Meine Philosophie ist Menschen zu helfen, welche sich nicht wohl fühlen und gesundheitliche Probleme haben. Ich gebe eine Empfehlung ab, wie die Störung auf möglichst einfache Art umgangen werden kann. Dadurch ist der Arztbesuch mit einer allfälligen Behandlung nicht aufgehoben. Teure Abschirm- oder Entstörinstrumente verkaufe ich nicht, da der Erfolg nicht Wissenschaftlich erwiesen ist.